Happy Yodeling!

Ein Jodler zieht hinaus in die Welt!

Die neue CD-Box ab sofort erhältlich

zum Trailer

 

 

Künstlerinfo

Wann immer es um technische Neuerungen geht, haben die Japaner die Nase vorn. Doch nicht nur mit Motoren, Computerinnenleben und Hausfrauenhelfern liegt das Land des Lächelns unangefochten an der Spitze, auch bei unserem wohl ältesten kulturellen Gut, dem Jodeln, hat sich ein Japaner die Kaiserkrone gesichert.

Takeo Ischi ist der beste, der berühmteste, der beliebteste und zeitgleich komischste Jodler unseres Planeten. Sein faszinierendes Talent und sein einzigartiges Können reißt Millionen von Menschen weltweit zu ekstatischen Beifallsstürmen hin. Er macht das Jodeln modern wie nie zuvor, kompatibel für unser Computerzeitalter, kompatibel für die junge Generation. Allein sein Parade-Hit „Bibi Hendl“ wurde innerhalb kürzester Zeit mehr als 1 ½ Millionen Mal auf der Internetplattform YouTube angeklickt! Mühelos lässt er damit aktuelle Popgrößen und Megasuperstars hinter sich. Mehrere Tausend positive Kommentare bezeugen die internationale Herkunft der Verfasser und lassen auf deren jugendliches Alter schließen. Mittlerweile kursieren zahlreiche Internet-Spezial-Remixe von Bastlern aller Kontinente, bis hin zur 10-Stunden Dauerjodelfassung.

Durch Stefan Raab’s Kultshow „TV Total“ wurde auch die junge Generation hierzulande absolut Takeosüchtig und kann gar nicht genug vom Meisterjodler aus Tokio bekommen, der sich nur zu gern selbst auf die Schippe nimmt und sich für keine noch so irrwitzig klingende Idee, für keine noch so schräge Grimasse zu fein ist. Das Kind im Manne des wohl situierten 4-fachen Familienvaters mit trautem Heim am schönsten Fleckchen Bayerns geht nur zu gerne mit seinem Besitzer durch. Aber gerade das macht Takeo Ischi so überaus sympathisch, so liebenswürdig, so vergötterungswürdig.

Wie mit einem Akku ausgestattet, der sich nie entlädt, wirbelt Takeo nicht nur rund um den ganzen Globus, sondern forscht wie ein emsiger Professor stets nach neuem Jodelterrain. Ganz gleich, ob der Jodelkurs im Internet, die ausgebuchten Jodelwanderungen durch die atemberaubende Bergwelt seiner Heimat Reit im Winkl, die Jodelinterpretation von Rock- und Pop-Hits, Opernarien oder Dancefloorknallern oder das High Noon Jodel-Duell mit seinem Kollegen Rudy Schneyder auf CD, Takeo ist mit unerschöpflichem Eifer bei der Sache. Warum er für seine unermüdliche, weltweite und vor allem gelungene Ehrenrettung unseres deutschen Kulturguts nicht schon längst mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde, kann nur unser Bundespräsident selbst erklären.

Takeo Ischi ist ein absoluter Ausnahmekünstler in wirklich jeder Hinsicht und ohne Frage eines der wenigen Phänomene unserer heutigen Zeit. Für die ältere Generation zählt er ohnehin schon seit Jahren zu den ganz großen Stars der volkstümlichen Musik. Doch welcher andere Volksmusikstar wird zeitgleich auch von der Jugend vergöttert? Bei Teens und Twens ist der Jodelmeister einfach Kult! In Diskotheken und auf Ski-Hütten feiern die Massen seine Dance- und Aprés Ski-Versionen alter Volkslieder und uralter Volksweisen wie dem „Bibi-Hendl“, dem „Appenzeller“ oder „Zwei Spuren im Schnee“. Zu Beginn seiner Karriere war er etwas abstraktes, ein Unikum. Doch längst hat sich Takeo in unsere Herzen geschlichen und damit nicht nur seinen Weg geebnet, sondern auch der Völkerverständigung einen großen Dienst erwiesen. Die Liebe zur Musik kennt keine Ländergrenzen, sie ist in jedem von uns. Und Takeo beweist, dass sich die Menschen der Erde zwar in Sprache oder auch Hautfarbe unterscheiden mögen, aber sie unterscheiden sich nicht im Herzen.

New Bibi Hendl

Jetzt auf Youtube

Chicken Attack

Jetzt auf Youtube

Die neue CD

Im Herbst 2015 hat Takeo Ischi als Gastkünstler bei den „Gregory Brothers“ bei deren Projekt „Song Voyage“ mitgewirkt. Er ist seinerzeit eigens nach Japan/Tokyo gereist, um die Episode zu drehen. Ende Januar 2017 wurde nun der entstandene Clip „Chicken Attack“ und die dazugehörige Episode auf YouTube veröffentlicht. Der Clip fand einen überwältigenden Anklang und erreichte in kürzester Zeit Millionen von Klicks. Zwischenzeitlich wurde der Clip über 13 Millionen mal angeschaut.

Engagement im Wintergarten Berlin

Beflügelt durch diesen Erfolg wird es in diesem Jahr noch einige weitere Neuheiten um den „Yodelmeister“ aus Japan geben. Seit Mitte Juli spielt Takeo für mehr als ein halbes Jahr als  Stargast im legendären Wintergarten-Varieté in Berlin in der Show „SAYONARA TOKYO. Ausserdem gibt es auch ein neues Album, das Mitte September erschienen ist. Für „Chicken Attack“ sind einige weitere ergänzende PR-Maßnahmen in Vorbereitung – so soll es in Kürze u.a. ein Handy-Videospiel für „Ninja-Chickens“ geben.

Takeo Ischi ist auf Grundlage dieser Entwicklungen und der anstehenden Projekte in Verbindung mit seinem unverändert beliebten Mega-Erfolg „Bibi Hendl“ ein interessanter Gast für Rundfunk- und TV-Sendungen. Unter den 32 Liedern der Doppel-CD sind außer seinem Mega-Hit „New Bibi-Hendl“, viele weitere Highlights zu finden. U.a. singt und jodelt Takeo zwei Klassiker von Jodlerlegende Franzl Lang in einer zeitgemäßen Neuaufnahme, und er gibt Jodelfassungen von „Biene Maja“ und dem weltberühmten „Türkischen Marsch“ von Wolfgang Amadeus Mozart zum Besten.

Erhältlich ab 15. September

Bestellnr: 171-240

Happy Yodel – Ein Jodler zieht hinaus in die Welt

Doppel-CD / 32 Lieder

JETZT KAUFEN

Tickets zur Show gibt es hier

Wintergarten Berlin

Jetzt auf Youtube
Sichern Sie sich die exklusive Wintergarten-Edition / 32 Hits für nur 20,- EUR inkl Geschenk JODLERWURZ

Kontaktformular

11 + 3 =

Impressum

Telefon: 0180 5998482*

* nur 14 ct/min aus dem deutschen Festnetz, Mobil max. 42 ct/min

Aus dem Ausland: +49 (0) 6022 23456

E-Mail: info@rubin-records.de

Rubin Records GmbH 

Adolf-Mayer-Strasse 23
D-63840 Hausen
Amtsgericht Aschaffenburg HRB 6323
Geschäftsführer Andreas Ratzka, Andreas Wöber

Powerd by:

Michaelschreck.de

Ottostraße 1 – 63875 Obernburg am Main

Design: MC2 Werbeagentur